© CC BY-SA UPC

Umbau
11/07/2014

Grazer Eishalle und UPC-Arena werden renoviert

Die Stadt und das Land teilen sich die Kosten in Höhe von 25 Millionen Euro.

Insgesamt 25 Mio. Euro sollen in die Renovierung der Grazer Eishalle Liebenau und der UPC-Arena fließen. Die Kosten für diese aufwendigen Sanierungen teilen sich Stadt und Land, berichtete Radio Soundportal am Freitag. Bis 2017 sollte der Umbau der Eishalle abgeschlossen sein, dann finden hier die Special Olympics statt, hieß es aus dem Büro des Bürgermeisters.

Die Sanierungspläne müssen erst nächsten Donnerstag im Gemeinderat vorgelegt und abgesegnet werden, aber Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) sprach von "intensiven Verhandlungen", die zu einer Einigung mit dem Land geführt hatten. Jeweils 12,5 Mio. Euro werden Stadt und Land zahlen, um vor allem die desolate Eishalle zu renovieren. "Die Arbeiten werden in zwei Phasen immer im Sommer durchgeführt, wenn die Graz 99ers Pause haben", so Christian Köberl aus dem Bürgermeisterbüro.

Die Arbeiten an der UPC-Arena sind weniger kostenintensiv, hier müssen nur einige Adaptierungen vorgenommen werden, um internationale Spiele austragen zu können. "Das Ausmaß der Arbeiten muss hier erst geklärt werden, die Planungsphase bei der Eishalle ist wesentlich weiter", erläuterte Köberl.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.