© DIENER/Extra

Sport
07/05/2019

Golf: Wiesberger nach zwei Runden der Irish Open Zwölfter

Der Steirer Matthias Schwab verpasste hingegen den Cut.

Bernd Wiesberger darf nach den ersten zwei Runden der Irish Golf Open in Lahinch auf einen Top-Ten-Platz und eine Qualifikation für die British Open hoffen. Bei Halbzeit des mit sieben Millionen dotierten Turniers der Rolex-Serie rangierte der Burgenländer nach einer 66er-Runde (4 unter Par) am Freitag mit insgesamt fünf Schlägen unter Par (135/69-66) an der zwölften Stelle.

Spitzenreiter Zander Lombard (RSA) benötigte vier Schläge weniger (131) als Wiesberger und führte einen Schlag vor dem Engländer Eddie Pepperell. Drei Spieler aus den Top Ten, die noch nicht für die British Open qualifiziert sind, erhalten am Sonntag Startplätze für das letzte Major-Turnier des Jahres.

Der Steirer Matthias Schwab scheiterte hingegen wie schon in der Vorwoche in Andalusien am Cut. Zwei späte Bogeys führten dazu, dass Schwab die Qualifikation für das Wochenende um einen Schlag verpasste.

Straka verpasst Cut

Nach je einem Schlagverlust auf seinen letzten zwei Löchern hat Sepp Straka am Freitag beim Turnier der PGA-Tour in Blaine (Minnesota) den Cut verpasst. Trotz einer guten 68er-Runde (3 unter Par) fehlten dem 26-Jährigen mit dem Gesamtscore von 141 (1 unter Par) zwei Schläge, um am Wochenende um das Preisgeld mitzuspielen.