Bernd Wiesberger darf seine Teilnahme am Turnier in Shenzhen fortsetzen. 

© APA - Austria Presse Agentur

Sport
05/03/2019

Wiesberger in Shenzhen am Wochenende dabei, Schwab verpasst Cut

Um zwei Schläge schafft der Burgenländer die Qualifikation fürs Wochenende, der Steirer verpasst sie um einen Schlag.

Der Burgenländer Bernd Wiesberger hat am Freitag bei den China-Golf-Open in Shenzhen den Cut um zwei Schläge geschafft, der Steirer Matthias Schwab hat dieses Ziel um einen Schlag verpasst. Wiesberger ließ bei diesem European-Tour-Turnier seiner 69 vom Vortag eine 71 folgen, verbesserte sich damit gesamt um einen Platz auf Rang 32. Für Schwab war eine 73 infolge einer 70 zu wenig, er wurde 70.

Der 23-Jährige fabrizierte im Genzon Golfclub an diesem Tag drei Bogeys, dem standen zwei Birdies gegenüber. "Es ist schade, dass ich gestern und heute nicht gut spielte, denn der Platz ist leicht und gute Scores wären möglich gewesen", resümierte Schwab. "Trotzdem hatte ich zwei Out-Bälle und einen Wasserball. Einige Putts waren nicht gut." Sein 33-jähriger Landsmann bilanzierte am Freitag mit drei Bogeys und vier Birdies. Der Rückstand Wiesbergers auf Leader Wu Ashun (CHN) beträgt neun Schläge.