Sport
29.06.2018

Matthias Schwab schafft Cut bei Open de France

Der Jungprofi ist vor dem Wochenende auf dem 55. Rang vorzufinden.

Dank einer Verbesserung am Freitag hat Golfprofi Matthias Schwab bei den Open de France den Cut geschafft. Der Steirer benötigte auf der zweiten Runde mit 72 Schlägen (1 über Par) zwei weniger als zum Auftakt und spielt mit dem Gesamtscore von 146 (4 über Par) als 55. am Wochenende um einen Anteil am Preisgeld von 7 Millionen Euro. Spieler mit mehr als 146 Schlägen schieden aus.

Der Schwede Marcus Kinhult führt nach einer 65er-Runde mit sechs Schlägen unter Par und zwei Strokes vor dem Engländer Chris Wood. 2015 hatte der derzeit rekonvaleszente Bernd Wiesberger dieses Turnier auf dem Platz des kommenden Ryder Cups (September) gewonnen.