The Match: Champions for Charity in Florida

© EPA / MIKE EHRMANN / HANDOUT

Sport
05/25/2020

Woods, Manning, Brady und Mickelson spielten 20 Mio. Dollar ein

Die vier US-Sportgiganten sammelten bei einem Charity-Golfevent Geld für Hilfsmaßnahmen in der Corona-Pandemie.

Tiger WoodsPeyton Manning, Tom Brady und Phil Mickelson - das liest sich wie ein Wikipedia-Eintrag zu den größten Sportlern, die die USA jemals hervorgebracht haben. Eben diese vier Sport-Giganten trafen sich am vergangenen Wochenende in Florida und spielten Golf für einen guten Zweck. Stolze 20 Millionen US-Dollar sammelte das Quartett für Hilfsmaßnahmen in der Corona-Pandemie.

Golf-Superstar Tiger Woods und das frühere American-Football-Idol Peyton Manning bildeten das Duo, das am Ende das Spaß-Duell gewann. Alle vier waren während des Matches verkabelt, also konnten die Zuschauer bei der Live-Übertragung die ständigen Seitenhiebe bestens verstehen. Im Mittelpunkt stand Star-Quarterback Brady, der sich nach zahlreichen verunglückten Schlägen in den Sozialen Netzwerken viel Spott gefallen lassen musste. Erlösen konnte sich der Quarterback aber mit dem sportlichen Highlight des Duells - einem grandios verwandelten Distanzschlag über 18 Löcher.

Ursprünglich war bei "The Match", so der Name des Events, eine Spende von zehn Millionen US-Dollar geplant. Über zusätzliche Herausforderungen auf dem Kurs und unzählige Wetten wurde die Summe während der Partie allerdings verdoppelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.