© APA/AFP/GETTY IMAGES/Patrick Smith / Patrick Smith

Sport
05/26/2019

Wiesberger feiert in Dänemark fünften Titel auf European Tour

Der 33-jährige Burgenländer sichert sich in Farsö den ersten Turniersieg nach seiner langen Verletzungspause.

Bernd Wiesberger hat am Sonntag das zur European Tour zählenden Golf-Turnier in Farsö in Dänemark gewonnen. Der 33-jährige Burgenländer beendete die vierte Runde auf dem Par-71-Kurs der mit 3 Millionen Euro dotierten Veranstaltung mit 66 Schlägen und gesamt 270. Zweiter wurde einen Schlag zurück der Schotte Robert Macintyre (271). Matthias Schwab landete mit 276 auf Rang neun.

Für Wiesberger war es der fünfte Sieg auf der European Tour, der erste seit Shenzhen 2017. Er zeigte damit auch seine erste Glanzleistung seit seiner Handgelenksoperation, die ihn bis Ende November 2018 zu einer siebenmonatigen Pause gezwungen hatte. Vor Farsö war Wiesberger in der Weltrangliste nur 389., sein Karriere-Hoch war Position 23 im Juli 2015.

"Ich bin so vielen Menschen dankbar"

Wiesberger war nach dem Erfolg nicht nur glücklich, sondern auch überrascht. "Ich habe das nicht erwartet, ich hatte ein hartes vergangenes Jahr. Gewinnen ist nie leicht", sagte der Burgenländer. Er habe viele großartige Leute um sich gehabt, die ihm geholfen hätten, dorthin zurückzukehren, wo er nun gerade sei.

"Ich hatte so viel Unterstützung, es war unglaublich. Ich bin stolz darauf, es auf diese Weise zurückzuzahlen. Ich bin so vielen Menschen dankbar, die im letzten Jahr für mich da waren." Er habe eine großartige Woche gehabt, sagte Wiesberger und meinte die Art, wie er ins Turnier gestartet sei und gespielt habe.

Matthias Schwab war mit dem Top-Ten-Ergebnis zufrieden. "Ich habe heute nicht so schlecht gespielt. Leider brachte ich die Greenshots nicht nahe genug an die Fahnen. Um ein Turnier zu gewinnen oder sich sehr weit vorne zu platzieren, muss man vier Tage sehr gut spielen. Das habe ich leider gestern und heute nicht getan." Gratulationen gab es für seinen Landsmann Wiesberger: "Bernd hat super gespielt. Es ist gut, dass er wieder Turniere für uns gewinnen kann."