Sport 05.12.2011

Gmundener verstärken sich mit Mike Oppland

Nach den jüngsten Verletzungen von Peter Hütter (Bänderriss) und Jozo Rados (Hüfte) haben sich die Swans Gmunden zur Ausschöpfung des Legionärskontingents entschlossen.

Nach den jüngsten Verletzungen von Peter Hütter (Bänderriss) und Jozo Rados (Hüfte) haben sich die Swans Gmunden zur Ausschöpfung des Legionärskontingents entschlossen. Die Oberösterreicher werden künftig mit "Zwillingstürmen" antreten, denn neben Dan Oppland wurde nun dessen Zwillingsbruder Mike verpflichtet. Mike Oppland ist mit 2,02 Metern nur einen Zentimeter kleiner als sein Bruder.

Mike Oppland hat zuletzt vor zwei Jahren in der zweiten deutschen Liga bei Ehingen gespielt und hat schon einige Wochen mit den Swans trainiert. Seine Freigabe soll bis Montag erfolgen, womit er schon im Auswärtsmatch der ABL bei BC Vienna eingesetzt werden dürfte. Gmunden spielt nun mit vier US-Amerikanern sowie Enis Murati (MNE).

Erstellt am 05.12.2011