Sport
12/05/2011

Global Champions Tour gastiert 2012 in Wien

Wien etabliert sich im Springreitsport im kommenden Jahr auch als Schauplatz eines bedeutenden Freiluft-Turniers.

Das Wiener Pferdefest in der Stadthalle hat Tradition, im nächsten Jahr gastiert erstmals die prestigeträchtige Global Champions Tour, die höchstdotierte Serie im Springreitsport, in Österreich.

Wie Mitveranstalter Thomas Frühmann am Donnerstag auf Anfrage der APA bestätigte, wird das "Vienna Masters - Pferd findet Stadt" vom 20. bis 23. September auf dem Rathausplatz in Szene gehen. "Es gibt so viele Veranstaltungen vor dem Rathaus, da wurde es Zeit, etwas mit Pferden zu machen. Es wird ein schöner Rahmen für die Global Champions Tour sein", sagte Frühmann, der u.a. mit seinem Reiterkollegen Jörg Domaingo als Veranstalter auftritt.

Ex-Weltcupsieger Frühmann will bei dem Turnier, das den Top 30 der Weltrangliste vorbehalten ist, auch selbst reiten, und dem einen oder anderen Österreicher zu einem Startplatz verhelfen. Ansonsten müssen sich Reiter beim Organisator der Serie, dem Niederländer Jan Tops, "einkaufen".

Frühmann hat in Cannes schon einmal einen GCT-Grand-Prix gewonnen. Heuer war Stefan Eder der einzige Österreicher, der in Estoril (dank Einladung auf Vermittlung von Frühmann) einmal an dieser Serie teilgenommen hat.

Für 2012 hat man vier neue Stationen in die nun 13 Bewerbe umfassende Serie aufgenommen. Neben Wien sind dies Wiesbaden im Mai, Lausanne im September und Shanghai im Oktober. Traditionelle Stationen sind u.a. Doha (Auftakt vom 5.-7.4.), Hamburg, Cannes, Monte Carlo, Estoril und Abu Dhabi. Die GCT ist mehr als drei Millionen Euro pro Jahr dotiert. Die Sieger der einzelnen Stationen erhalten bis zu 150.000 Euro. Der Gesamtsieger Ende November in Abu Dhabi kassiert 300.000 Euro.