© Copyright 2011, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Sport
12/05/2011

Giro 2012 mit Abschluss Mortirolo, Stilfserjoch

Nach dem überaus schwierigen Parcours 2011 wollen die Veranstalter des Giro d'Italia im nächsten Jahr mit einer ähnlich spektakulären Strecke aufwarten.

Als Höhepunkt ist die vorletzte Etappe vorgesehen, auf der die Radprofis 218 Kilometer, insgesamt fünf Berge der höchsten Kategorie und als Finale das Stilfserjoch bewältigen müssen.

Wie die Organisatoren am Donnerstag mitteilten, ist der Pass die höchste Bergankunft in der Geschichte der Rundfahrt und die Krönung der Königsetappe, auf der das Peloton nicht weniger als 5.900 Höhenmeter zu bewältigen hat.

Bei einer Umfrage hätten Fans für das 2.757 Meter hohe Stilfserjoch und als vorletzten Anstieg den Passo del Mortirolo auf 1.718 Metern Meereshöhe als Teile der Strecke votiert. Das berichtete die "Gazzetta dello Sport", deren Verlagshaus den Giro ausrichtet.

Vor allem der Mortirolo hat es mit 11,4 Kilometern Länge, einer durchschnittlichen Steigung von 10,4 Prozent und Spitzenwerten von 21 Prozent in sich. Das Stilfserjoch soll in der Historie zum dritten Mal nach 1972 und 1975 als finale Kletterpartie angefahren werden. Gestartet wird der 95. Giro d'Italia am 5. Mai in Herning in Dänemark. Die gesamte Strecke wird am 16. Oktober vorgestellt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.