Sport
08/01/2012

Gewichtheber Lu Xiaojun mit Weltrekorden zu Gold

Mit einer Weltrekord-Gala hat sich Lu Xiaojun aus China die olympische Goldmedaille im Gewichtheben gesichert.

Der 28-jährige Weltmeister schaffte in der Kategorie bis 77 Kilo die Rekordlast von 379 Kilogramm im Zweikampf und steigerte zudem die Höchstmarke im Reißen auf 175 Kilo. Sein Landsmann Lu Haojie kam als Zweiter auf 360 Kilo. Dritter wurde der Kubaner Ivan Cambar Rodriguez mit 349 kg.

Nordkorea gewann in London die bereits dritte olympische Goldmedaille im Gewichtheben. Die frühere Jugend-Weltmeisterin Rim Jong-Sim setzte sich in der Klasse bis 69 kg mit einer Zweikampfleistung von 261 Kilo (Reißen 115/Stoßen 146) vor der EM-Zweiten Roxana Daniela Cocos (256 kg) aus Rumänien durch. Dritte wurde die Weißrussin Marina Schermankowa (256 kg).

Die 19-jährige Goldmedaillengewinnerin profitierte von der Absage der mehrfachen Welt- und Europameisterin Oxana Sliwenko. Die Russin hatte vor wenigen Tagen eine Trainingsverletzung erlitten und auf ihren Start verzichtet. Die Nordkoreaner machen im Gewichtheben den sieggewohnten Chinesen, die ebenfalls bisher drei Goldene geholt haben, Konkurrenz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.