Sport | Fußball
05.12.2011

"Wir haben absolut am Limit gespielt"

Reaktionen zum Spiel Borisow - Sturm

Franco Foda (Trainer Sturm Graz): "Die Spieler waren nach dem Match nicht zufrieden. Wir hätten ein Tor mehr erzielen müssen. Leider haben wir bei einer Standardsituation nicht aufgepasst. Ein 1:1 ist ein sehr gefährliches Ergebnis. Wir müssen daheim alle Kräfte bündeln, um weiterzukommen. In der zweiten Hälfte haben wir uns zu weit zurückfallen lassen, aber auch deswegen, weil die erste Hälfte viel Substanz gekostet hat. Wir haben ein gutes Ergebnis erzielt, aber es wird noch schwierig. Wir haben absolut am Limit gespielt. Wir werden auch im Heimspiel zu unseren Chancen kommen."

Manuel Weber (Schütze des Sturm-Tores): "Das Tor war sehr wichtig, auch wenn wir es verabsäumt haben, ein zweites oder drittes draufzusetzen. So ist es ein bisschen bitter. Wir können mit dem 1:1 zufrieden sein, auch wenn mehr drin gewesen wäre. Die Ausgangsposition hat sich verbessert."

Wiktor Gontscharenko (Trainer BATE Borisow): "Wir haben leider einen dummen Fehler gemacht und das Tor bekommen. Danach war es schwierig für uns. Ich bin froh, wie wir reagiert haben. Vor allem nach unserem Tor haben wir gut gespielt. Wir haben erwartet, dass Sturm so spielt. Die Chancen stehen weiterhin 50:50, es hat sich nichts geändert. Uns ist es egal, ob wir daheim oder auswärts spielen. Wir müssen in allen Linien schneller spielen, das bringt uns auch den nötigen Erfolg."