© APA/HANS PUNZ / HANS PUNZ

Sport Fußball
02/14/2019

Wieder Verletzungspause für Rapid-Verteidiger Dibon

Der 28-Jährige erlitt im Training einen Seitenbandeinriss und fällt bis zu sechs Wochen aus.

Christopher Dibon wird den Verletzungsteufel einfach nicht los. Der Abwehrspieler von Fußball-Rekordmeister Rapid erlitt im Abschlusstraining für das mit 0:1 knapp verloren gegangene Sechzehntelfinal-Hinspiel der Europa League gegen Inter Mailand einen Seitenbandeinriss im Knie. "Er wird uns zwischen drei und sechs Wochen ausfallen", sagte Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer am Donnerstagabend.

Der 28-jährige Innenverteidiger war in seiner Karriere immer wieder einmal verletzt, wegen Hüftproblemen hatte er etwa in der vergangenen Saison nur eine einzige Partie im Amateurteam in der Regionalliga Ost absolviert. "Er hat in der Vorbereitung einen guten Eindruck gemacht, leider ist es bei ihm immer wieder so, dass er durch Verletzungen zurückgeworfen wird. Das ist leider Part of the Game", meinte Kühbauer. Im Herbst absolvierte Dibon neun Pflichtspiele für die Profis.