© EPA

Sport Fußball
09/27/2012

Wetten, dass mein Sohn für United spielt

Mick Tunnicliffe hatte 100 Pfund gewettet, dass sein 9-Jähriger einmal für Manchester spielt. Nun gewann er.

Als Sir Alex Ferguson Ryan Tunnicliffe in der 77. Minute für Marnick Vermijl einwechselte, machte er Ryans Vater stolz. Und reich.

Mick Tunnicliffe hatte nämlich vor zehn Jahren - damals war Ryan neun Jahre alt -  100 Pfund (125,80 Euro) darauf gewettet, dass sein Sohn einmal ein Pflichtspiel für Manchester United bestreiten werde.

Bei Uniteds 2:1-Sieg über Newcastle im Ligacup trat diese Prognose nun ein. Vater Mick Tunnicliffe wurde dadurch um 10.000 Pfund (12.580,2 Euro) reicher.

Außerdem setzte Mick Tunnicliffe 100 Pfund auf einen Länderspiel-Einsatz seines Sohnes - in diesem Fall würde Tunnicliffe senior 35.000 Pfund (44.030,70 Euro) verdienen.

Vor sechs Jahren hatte der Vater von Chris Kirkland mit einer ähnlichen Wette 10.000 Pfund kassiert, nachdem sein Sohn im englischen Nationalteam debütiert hatte. Die Partie gegen Griechenland 2006 blieb aber bisher das einzige Länderspiel von Chris Kirkland.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.