© EPA/MARTIN ROSE / POOL

Sport Fußball
07/02/2020

Werder Bremen muss weiter um den Klassenerhalt zittern

Der stolze Bundesligist kommt daheim im Relegations-Hinspiel gegen Heidenheim nicht über ein 0:0 hinaus.

Werder Bremen droht nach wie vor der erste Abstieg aus der deutsch Bundesliga seit 40 Jahren. Die Norddeutschen kamen im Hinspiel der Relegation gegen den Zweitligisten 1. FC Heidenheim am Donnerstagabend nach einer schwachen Vorstellung nicht über ein 0:0 hinaus und verpassten es damit, sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel zu verschaffen. Das zweite Duell zwischen dem Tabellen-16. der Ersten und dem Dritten der Zweiten Liga findet am Montag (20.30 Uhr) in Heidenheim statt.

Bitterer Ausschluss

Die Bremer, die sich erst am letzten Spieltag in die Relegation gerettet hatten, zeigten über 90 Minuten eine enttäuschende Leistung. Die Angst vor dem Abstieg war den Spielern von Trainer Florian Kohfeldt deutlich anzumerken, der Schwung vom 6:1 gegen den 1. FC Köln am vergangenen Samstag war wie weggeblasen. Zu allem Überfluss sah Werder-Kapitän Niklas Moisander kurz vor Schluss  Gelb-Rot (87.) und ist damit im Rückspiel gesperrt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.