© dapd

Sport Fußball
05/05/2012

WAC holt 2:2 bei Austria Lustenau

Erste Liga: Die Kärntner machen einen großen Schritt Richtung Bundesliga. Der LASK gewinnt beim Letzten.

Nach zwei Jahren Pause dürfte ab Sommer in Kärnten wieder Bundesliga-Fußball gespielt werden: Der WAC/St. Andrä machte mit einem 2:2 bei Verfolger Austria Lustenau einen großen Schritt Richtung Meistertitel. Die Vorarlberger schossen erst in der Nachspielzeit den hochverdienten Ausgleich: Stückler traf per Freistoß.

Die Mini-Chance auf den Aufstieg wahrte Absteiger LASK: Bei Schlusslicht Hartberg gab es in der 33. Runde der Ersten Liga einen 2:1-Auswärtserfolg. Der Sieg der Linzer war durchaus ein glücklicher. Nach der 1:0-Pausenführung – Aigner hatte getroffen – zog sich der Tabellen-Dritte zu weit zurück und kassierte durch Huber auch den Ausgleich. Als dann auch noch Verteidiger Wimmer ausgeschlossen wurde, sprach nicht viel für den LASK. Doch Aufhauser sorgte mit seinem ersten Saisontor doch noch für einen Auswärtserfolg.

Hartbergs Abstieg ist aus sportlicher Sicht damit besiegelt. An einen Strohhalm können sich die Steirer noch klammern: Bekäme der LASK keine Lizenz, würde Hartberg noch in die Relegation gegen den GAK, der seit Freitagabend als Meister der Regionalliga Mitte feststeht, rutschen.

Blau-Weiß Linz kam gegen den Vorletzten FC Lustenau im Linzer Stadion nur zu einem 1:1. Poljanec hatte Blau-Weiß in Führung geschossen, Hinterseer gelang noch in der ersten Hälfte der Ausgleich.

Weil Vienna gegen Grödig auf der Hohen Warte zu einem schmeichelhaften 0:0 kam, bleiben die Wiener dank der um eins besseren Tordifferenz vor FC Lustenau Achter. "Das Resultat ist noch das Beste an dem Spiel", fasste Vienna-Coach Alfred Tatar zusammen.

Altach feierte einen 1:0-Heimsieg gegen St. Pölten.

Weiterführende Links

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Ergebnisse

  • Spielbericht

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.