© APA/EXPA/JOHANN GRODER / EXPA/JOHANN GRODER

Sport Fußball
06/07/2019

Vor EM-Quali: Unmut über Alaba-Aussage zu slowenischem Team

Der österreichische Fußball-Star zeigte vor dem heutigen Spiel gegen Slowenien kein großes Detailwissen über das Nachbarland.

David Alaba dürfte sich in Slowenien Unmut zugezogen haben. Der österreichische Fußball-Teamspieler meinte offenbar am Mittwoch in einem ORF-Radiointerview über den EM-Quali-Gegner: "Ihr Goalie ist ganz gut, und vorne rechts haben sie auch einen." Atletico-Madrid-Tormann Jan Oblak und Atalanta Bergamos Flügelspieler Josip Ilicic nannte er dabei nicht namentlich.

Slowenische Medien interpretierten diese Aussage dahingehend, dass Alaba keine Spieler des Balkan-Staates kennt. In der Freitag-Ausgabe der Sport-Tageszeitung "Ekipa" ritt Sloweniens Ex-Star Zlatko Zahovic deshalb Attacken gegen den Bayern-Linksverteidiger. Teamchef Matjaz Kek meinte zu diesem Thema: "Jeder respektiert den Gegner auf seine Art und Weise. Alaba ist ein großartiger Spieler, seine Karriere ist beeindruckend."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.