Sport | Fußball
14.08.2018

Vize-Weltmeister Mandzukic beendete Nationalteamkarriere

Für den Juventus-Angreifer ist es nach der Final-Niederlage der "richtige Zeitpunkt für diesen Schritt".

Der 32-jährige Mario Mandzukic wird nicht mehr für die kroatische Nationalmannschaft auflaufen. Der Stürmer verkündete knapp einen Monat nach der 2:4-Niederlage im WM-Finale gegen Frankreich auf Twitter das Ende seiner Internationalen Karriere. Es falle ihm schwer, Worte für seinen Abschied zu finden, ließ Mandzukic verlauten. Dennoch sei es der richtige Zeitpunkt für diesen Schritt.

In der Nationalmannschaft hatte er vor elf Jahren beim 2:0-Sieg im EM-Qualifikationsspiel gegen Mazedonien debütiert. Seither stand der kopfballstarke Angreifer von Juventus Turin in 89 Spielen für das Nationalteam im Einsatz, wobei ihm 33 Treffer gelangen.

Zuletzt erreichte Mandzukic bei der Weltmeisterschaft in Russland mit Kroatien Historisches. Die WM-Silbermedaille bedeutete das beste Resultat, das je ein kroatisches Nationalteam erzielte. Das Erreichte habe ihm einerseits "neue Energie" gegeben, aber auch seine Entscheidung einfacher gemacht. In Russland erzielte Mandzukic drei Tore. Bei der 2:4-Finalniederlage gegen die Franzosen traf Mandzukic zum Schlussstand, nachdem er die Franzosen in der 18. Minute durch ein Eigentor in Führung gebracht hatte.