FBL-ENG-PR-CHELSEA-EVERTON

© APA/AFP/POOL/JOHN SIBLEY / JOHN SIBLEY

Sport Fußball
03/09/2021

"Verstehst du nicht?": Chelsea-Trainer Tuchel schimpft Werner

Der deutsche Coach kritisierte das anhaltende taktische Fehlverhalten seines Torjägers. Was deutlich zu hören war.

Der deutsche Nationalspieler Timo Werner musste Kritik von Chelsea-Trainer Thomas Tuchel einstecken. Beim 2:0-Heimsieg der Londoner gegen den FC Everton in der Premier League bemängelte der deutsche Coach das anhaltende taktische Fehlverhalten des Torjägers - und war dabei wegen des leeren Stadions dank der Außenmikrofone bestens zu verstehen.

"Timo, wie lange spielst du noch links? Du spielst rechts. Du spielst seit einer Viertelstunde links. Verstehst du nicht?", schimpfte Tuchel am Montagabend auf Deutsch in Richtung Werner und zuckte dabei sichtlich genervt mit den Schultern.

Beim verdienten Chelsea-Sieg vergab Werner in der Schlussphase beste Chancen zum 3:0 und wurde kurz vor Ende ausgewechselt. Sehr zufrieden war Tuchel indes mit Neuzugang Kai Havertz. "Er hat seine Rolle ausgefüllt, war sehr beweglich und hat eine exzellente Leistung gezeigt", schwärmte der Trainer. Der 21 Jahre alte Havertz habe "alle Qualitäten und das nötige Talent, um eine bestimmende Figur in der Offensive zu sein". Der Mittelfeldspieler war vor dieser Saison von Bayer Leverkusen zu den Blues gewechselt, der Transfer hatte ein Volumen von rund 100 Millionen Euro. Bislang hatte Havertz aber nur selten vollauf überzeugen können.

Als Tabellenvierter bleibt Chelsea auf Champions-League-Kurs. Unter Tuchel ist das Team in elf Pflichtspielen noch ungeschlagen. In allen fünf Heimspielen unter der Regie des Trainers blieb Chelsea ohne Gegentreffer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.