© Stefan Sigwarth

Sport Fußball
12/05/2011

Verpatzter CL-Start für Neulengbach

Die Damen des österreichischen Meisters verloren ihr Champions-League-Match in Kasachstan.

Österreichs Serienmeister SV Neulengbach musste sich am Mittwoch im Erstrunden-Hinspiel der Women's Champions League dem CSHVSM Kairat mit 1:2 geschlagen geben. Dabei fielen die entscheidenden Treffer nicht in der regulären Spielzeit.

Nachdem die Kasachinnen in der 41. Minute in Führung gegangen waren, sorgte Nina Burger in der Nachspielzeit für den wichtigen Anschlusstreffer der Neulengbacher. Danach sah es für die Niederösterreicherinnen, die es ab der 75. Minute nur mehr mit zehn Kasachinnen aufnehmen mussten, bis zur 92. Minute nach einem Unentschieden aus. Wäre da nicht Olga Aniskowzewa gewesen, die Kairat in der Nachspielzweit doch noch den Sieg sicherte.

Für Trainer Johannes Uhlig war Neulengbach trotz Niederlage die bessere Mannschaft am Platz: "Die Kasachinnen haben zwei, drei wirklich gute Spielerinnen in ihren Reihen. Dennoch können wir besseren Fußball spielen. Wir haben nach der Pause wirklich stark gespielt, aber eben nicht die wichtigen Tore gemacht."

Die Chance, zum sechsten Mal seit 2005 das Achtelfinale zu erreichen, liegt für die Neulengbacher dennoch in Reichweite. Das Rückspiel folgt am 5. Oktober (20.00 Uhr) in Neulengbach.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.