Arsenal FC vs Newcastle United

© EPA / Adam Davy / POOL

Sport Fußball

Verbotener Friseurbesuch: Harte Strafe für Ex-Rapidler Joelinton

Der 24-Jährige hatte ein Bild von einem Friseur-Besuch auf Instagram gepostet. Seinem Klub gefällt das gar nicht.

01/30/2021, 11:10 AM

Dem ehemalige Rapid-Stürmer Joelinton kommt ein in Corona-Zeiten verbotener Friseurbesuch wohl teuer zu stehen. Ein Sprecher des Premier-League-Klubs Newcastle United sagte laut englischen Medienberichten, dass man vom Brasilianer enttäuscht sei, nachdem der 24-Jährige ein Bild von einem Besuch beim Haarschneider auf Instagram gepostet hatte. Joelinton löschte den Beitrag später wieder. Newcastle will intern nun eine "angemessene" Strafe verhängen.

In England müssen alle Friseurläden derzeit aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen bleiben. Joelinton war im Sommer 2019 um die Klub-Rekordsumme von 40 Millionen Pfund (45,26 Mio. Euro) von Hoffenheim nach Newcastle gewechselt. Von 2016 bis 2018 spielte er auf Leihbasis für Rapid.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Verbotener Friseurbesuch: Harte Strafe für Ex-Rapidler Joelinton | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat