Edinson Cavani (li.) traf per Kopf.

© AP / Leo Correa

Sport Fußball
06/25/2019

Uruguay schlägt im Copa-America-Hit Titelverteidiger Chile

Ein Kopfballtor von PSG-Stürmer Cavani entscheidet das Spitzenduell. Ecuador und Japan sind ausgeschieden.

Rekordsieger Uruguay hat bei der Copa America in Brasilien Titelverteidiger Chile 1:0 (0:0) besiegt und sich damit noch den Sieg in der Gruppe C gesichert. Ein Kopfballtor von Paris-Saint-Germain-Stürmer Edinson Cavani in der 82. Minute entschied das Spitzenduell im Maracana-Stadion von Rio de Janeiro.

Beide Mannschaften sind damit für das Viertelfinale der Südamerikameisterschaft qualifiziert. Uruguay trifft am Samstag (21.00 MESZ) in San Salvador auf Peru. Chile spielt bereits am Freitag (Ortszeit/Samstag 1.00 MESZ) in Sao Paulo gegen Kolumbien. Die weiteren Paarungen in der K.o.-Runde lauten Brasilien - Paraguay am Donnerstag (Ortszeit/Freitag 2.30 MESZ) in Porto Alegre und Venezuela - Argentinien am Freitag (21.00 MESZ/alle live DAZN) in Rio.

Ecuador und Japan trennten sich im Parallelmatch in Belo Horizonte 1:1 (1:1) und schieden somit aus. Shoya Nakajima (15.) erzielte die Führung für die Gastmannschaft aus Asien, die Angel Mena (35.) egalisierte. Beide Teams hätten einen Sieg benötigt, um sich als einer von zwei Gruppendritten noch für die Runde der letzten acht zu qualifizieren.