Ed Woodward 

© Action Images via Reuters/Jason Cairnduff

Sport Fußball
01/29/2020

Unbekannte warfen Fackeln auf Haus von ManUnited-Geschäftsführer

Ed Woodward ist zum Feindbild der Anhänger geworden. Der Klub verurteilt den Angriff.

Das Haus des in die Kritik geratenen Manchester-United-Geschäftsführers Ed Woodward ist von Unbekannten angegriffen worden. Ein Social-Media-Video zeigt, wie unkenntliche Personen brennende rote Fackeln auf das Anwesen des 48-Jährigen werfen. Der englische Rekordmeister verurteilte den Angriff am Dienstag. "Es gibt keine Entschuldigung für so etwas", hieß es in einer Stellungnahme.

Woodward wird von vielen United-Fans für die aktuelle Misere des Klubs verantwortlich gemacht. Ihm wird vorgeworfen, trotz Ausgaben von rund einer Milliarde Euro für neue Spieler seit seinem Amtsantritt 2013 keine konkurrenzfähige Mannschaft auf die Beine gestellt zu haben. In der englischen Premier League liegen die "Red Devils" derzeit mit 33 Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Liverpool auf Rang fünf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.