© APA/AFP/EMMANUEL DUNAND / EMMANUEL DUNAND

Sport Fußball
07/18/2019

Um 85,5 Millionen: Juventus holt Verteidiger De Ligt

Der 19-Jährige unterschrieb in Turin einen bis Juni 2024 laufenden Vertrag. Nur Ronaldo und Higuain kosteten mehr.

Juventus Turin hat sich die Dienste von Matthijs de Ligt gesichert. Der von Großklubs umworbene Kapitän von Ajax Amsterdam wechselte zum italienischen Fußball-Serienmeister, wie dieser am Donnerstag bekannt gab. Für den 19-jährigen Innenverteidiger soll Juventus insgesamt 85,5 Millionen Euro an die Niederländer überweisen. De Ligt unterschrieb in Turin einen bis Juni 2024 laufenden Vertrag.

"Matthijs ist die perfekte Synthese des modernen Verteidigers", erklärte Juventus in einer Mitteilung. Der 15-fache niederländische Nationalspieler war mit Ajax Meister und Cupsieger geworden und bis ins Halbfinale der Champions League vorgestoßen. Im Viertelfinale hatten sich die Amsterdamer gegen Juventus durchgesetzt, wobei De Ligt als Torschütze erfolgreich war.

Transfer hatte sich abgezeichnet

Wie die Turiner ausführten, sind für den Verteidiger neben der Ablöse von 75 Millionen Euro noch 10,5 Millionen Euro an Zusatzkosten fällig. Um De Ligt hatten sich dem Vernehmen nach auch Paris Saint-Germain und der FC Barcelona bemüht.

Sein Transfer zu Juventus hatte sich in den vergangenen Wochen aber abgezeichnet. Die "Alte Dame" überwies in ihrer Klubgeschichte nur für die Stürmer Cristiano Ronaldo (105 Mio. Euro) und Gonzalo Higuain (90 Mio.) mehr Geld.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.