Sport | Fußball 15.05.2018

Tribüneneinsturz bei Iniesta-Interview

Iniesta wird den FC Barcelona verlassen. © Bild: APA/AFP/PAU BARRENA

Die Begeisterung um den Barcelona-Star war zu groß, 18 Menschen wurden verletzt.

Während eines Fernsehinterviews mit Barcelona-Kapitän Andres Iniesta brach am Dienstag eine provisorische Holztribüne mit Dutzenden Zuschauern zusammen. Es seien 18 Menschen leicht verletzt worden, darunter zwei Minderjährige, sagte ein Sprecher der Stadtverwaltung. Zwölf Verletzte mussten medizinisch versorgt werden.

Provisorische Tribüne

Der Zwischenfall ereignete sich während der Aufzeichnung des Programms „Chester“ mit dem TV-Moderator Risto Mejide. Die Holzkonstruktion war eigens für das Interview auf dem Fußballfeld Satalia in Barcelona für das Publikum aufgebaut worden. Die katalanische Polizei habe Ermittlungen eingeleitet, um die Hintergründe zu klären, hieß es. Iniesta hatte zuletzt angekündigt, den FC Barcelona nach 16 Profi-Jahren verlassen zu wollen.

( kurier.at , F.P. ) Erstellt am 15.05.2018