Sport | Fußball
26.03.2014

Rapid verpflichtet Schobesberger bis 2017

Rapid muss Pasching lediglich die Ausbildungsentschädigung von nicht einmal 20.000 Euro bezahlen.

Vor dem Abendspiel in Wiener Neustadt setzte Andreas Müller erstmals als Rapid-Sportdirektor seine Unterschrift unter einen Transfervertrag. Wie vom KURIER am 19. März berichtet, hat sich Philipp Schobesberger für einen Wechsel nach Hütteldorf entschieden. Am Mittwoch finalisierte der 20-jährige Flügelstürmer den Drei-Jahres-Deal.

Rapid muss lediglich die Ausbildungsentschädigung von nicht einmal 20.000 Euro bezahlen, weil Schobesberger zwar mit Pasching im Europacup, aber nie in der Bundesliga gespielt hat. Dementsprechend zufrieden ist Müller mit dem noch von Ex-Sportdirektor Schulte eingefädelten Zugang: "Er ist ein hoch veranlagter Spieler, der durch seine Schnelligkeit besticht und in der Offensive durch seine Beidfüßigkeit vielseitig einsetzbar ist." Schobesberger meint: "Rapid beweist, dass junge Spieler ihre Chance bekommen, und ich werde alles daransetzen, meine auch zu nutzen."