Sport | Fußball
06.04.2018

Sturms Christian Schulz macht im Sommer Schluss

"Von jetzt an zählt die Familie", sagte der Deutsche dem Onlineportal "deichstube.de".

Sturm-Profi Christian Schulz wird am Saisonende nach 16 Jahren seine Fußball-Karriere beenden. Dies gab der Kapitän des Bundesligisten am Freitag dem Onlineportal deichstube.de bekannt. Der Vertrag des 35-jährigen Deutschen bei Sturm läuft mit Saisonende aus. Er wolle sich in Zukunft mehr um die Familie kümmern, meinte der Innenverteidiger.

"Es war eine schöne und lange Zeit im Fußball," sagt der Defensivspezialist, der das zweite Mal Nachwuchs erwartet. "Das bekräftigt mich, dass Schluss sein sollte mit dem Fußball."

Schulz spielte von 2002 bis 2007 bei Werder Bremen und danach neun Jahre für Hannover 96, ehe er im Sommer 2016 zu Sturm ging. Seine Zukunft sehe er als Trainer, sagte Schulz. Gespräche mit Hannover 96 sollen bereits laufen. "Das Naheliegendste wäre es, in Richtung Trainer zu gehen. Aber ob das wirklich etwas für mich ist, weiß ich noch nicht", wird Schulz zitiert.