Philipp Hosiner (hinten) und Sandi Lovric (rechts).

© APA/ERWIN SCHERIAU

Sport Fußball
04/26/2019

Sturm-Trainer Mählich sortiert Lovric und Hosiner aus

Mit dem Duo wird nicht mehr geplant. Lovric könnte damit auch seinen Platz im U21-EM-Kader verlieren.

Sturm Graz hat im Kampf um die Europacup-Plätze plötzlich wieder gute Karten. Zur Halbzeit der Meisterrunde der Fußball-Bundesliga sind die Grazer Tabellenvierter. Nur ein Punkt fehlt auf Rang drei, der bei einem Cupsieg von Fast-Meister Salzburg einen Fixplatz in der Europa-League-Gruppenphase bedeuten würde.

Die Verantwortlichen wissen aber auch: "Das ist ein extrem schweres Jahr für Sturm Graz, für die sportliche Leitung rund um Günter Kreissl, für das Trainerteam", sagte Trainer Roman Mählich.

Keine Rolle mehr

Währenddessen laufen im Hinblick auf das nahende Saisonende auch die Planungen im Hintergrund auf Hochtouren. Wie die Kleine Zeitung nun berichtet, ist zumindest bei zwei Spielern die Entscheidung über ihre Zukunft gefallen. So soll Mählich sowohl Sandi Lovric als auch Philipp Hosiner mitgeteilt haben, dass das Duo keine Rolle mehr in den Planungen des Vereins spiele.

Der Vertrag von Lovric, der zuletzt die gesamte Spielzeit über auf der Bank saß, läuft im Sommer aus. Durch die Aussortierung könnte der 21-Jährige auch seinen Platz im EM-Kader des U21-Nationalteams verlieren. Hosiner unterschrieb zwar im letzten Sommer einen Vertrag bis 2021, konnte die in ihn gesetzten Erwartungen aber nicht erfüllen. In den letzten Partien wurde er nicht mehr in den Kader berufen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.