Umstritten: Roman Mählich

© APA/ERWIN SCHERIAU

Sport Fußball
06/03/2019

Sturm im Europacup: Die Fragezeichen wurden nur noch größer

In Graz herrscht Europacup-Frust: Trainer Mählich ist umstritten, Sportchef Kreissl sucht nach Antworten.

Der sonst so emotionale Günter Kreissl blickte regungslos in die Ferne. Soeben hatte Sturm das Saisonziel erreicht und wurde doch von den Fans gnadenlos ausgepfiffen. Auch beim Sportchef war nach dem glücklichen 0:1 gegen Rapid im Play-off keine Freude zu erkennen.

Vermutlich beschäftigten ihn viele Fragen. Muss schon wieder der Trainer getauscht werden? Reicht es, wenn wie von Roman Mählich gewünscht neue Offensivspieler kommen? Ist der Bruch mit den Fans nach sechs Heimniederlagen in Folge in der Sommerpause zu kitten?

Fragen für Hierländer

Auch Kapitän Stefan Hierländer nimmt einige Fragen in den Urlaub mit: „Es war mit Abstand die schwierigste Saison bei Sturm. Die Reaktion der Fans trübt die Freude über den Europacup. Ich muss mir Gedanken machen, wie das einzuordnen ist.“

Zu klären ist auch, wie Sturm-Arzt Kerl Verteidiger Lackner trotz einer nach 35 Sekunden erlittenen leichten Gehirnerschütterung durchspielen lassen konnte.