Sport | Fußball
27.04.2018

Sturm holte Innenverteidiger Avlonitis zurück nach Graz

Schon 2016 spielte Avlonitis ein halbes Jahr in Graz, nun kommt er ablösefrei von Panathinaikos Athen.

Sturm Graz hat Verteidiger Anastasios Avlonitis zurück in die Steiermark geholt. Der Grieche kehrt im Sommer zum Fußball-Bundesligisten zurück, wie Sturm am Freitag bekannt gab. Avlonitis wechselt laut einer Mitteilung ablösefrei nach Graz, zuletzt war er für Panathinaikos Athen tätig. Der 28-Jährige unterschrieb beim aktuellen Tabellenzweiten der Bundesliga einen Vertrag über zwei Jahre.

"Mit ihm gewinnen wir weiter an Qualität in unserer Innenverteidigung. Mit seiner Größe wird er auch unser Kopfballspiel noch besser machen. Ich freue mich, kommende Saison mit ihm zu arbeiten", sagte Sturm-Trainer Heiko Vogel. Sport-Geschäftsführer Günter Kreissl war über die Rückkehr des "extrem kompletten" Innenverteidigers erfreut: "Wir wollten Tasos schon im Jahr 2016 beim SK Sturm behalten. Umso erfreuter sind wir, dass es nun mit dem Transfer geklappt hat."

Handlunsgbedarf

Avlonitis kam im Frühjahr 2016 leihweise zu Sturm, wechselte dann im Sommer wieder zur Olympiakos Piräus zurück. Nach einer Verletzungspause war er in Schottland für die Hearts of Midlothian und dann für Panathinaikos tätig. Seinen Vertrag beim finanziell schwer angeschlagenen Traditionsclub löste der 1,90-m-Mann laut Sturm-Angaben im April auf.

In der Abwehr hatte Sturm Handlungsbedarf. Christian Schulz beendet im Sommer seine Karriere, Christian Schoissengeyr wird den Verein verlassen. Dario Maresic hat seinen Vertrag darüber hinaus noch nicht verlängert.

Verlängert hat unterdessen aber ein anderer: Stefan Hierländer bleibt den Grazern für drei weitere Jahre erhalten. Der Neo-Teamspieler war zuletzt auch bei Rapid Wien gehandelt worden.