Emotional wie selten zuvor: Franco Foda bejubelt den Siegestreffer von Marco Djuricin gegen Grödig.

© Agentur Diener/DIENER / Philipp Schalber

Bundesliga
10/05/2014

Ein Neubeginn mit dem Namen Foda

Nicht nur aufgrund des 1:0-Sieges gegen Grödig herrscht Aufbruchstimmung in Graz.

von Harald Ottawa

Er wirkte gelöst, viel offener als in seiner letzten Trainerzeit bei Sturm. Franco Foda ist wieder da, sagt, er habe sich weiterentwickelt. Lange stand er nach dem 1:0-Sieg gegen Grödig den Medienvertretern Rede und Antwort, länger als er es bei seiner vorhergegangenen Trainer-Amtszeit getan hatte. Auch, weil der heute 48-Jährige auch die andere Seite des Fußballgeschäfts kennengelernt hat – als TV-Experte bei Sky. "Es ist immer gut, die anderen Sichtweisen zu erkennen." Nun würde er Journalisten besser verstehen.

Auf freundliche Art erklärt der Meistermacher von 2011, dass der Sieg kein Grund ist abzuheben. "Es war ein Sieg, nicht mehr und nicht weniger. Wichtig ist, dass die Mannschaft bis zum Schluss alles unternommen hat, um dieses Spiel noch zu gewinnen." Arbeit warte noch viel. "Es ist ein Prozess, der Monate dauert. Als Trainer hat man heutzutage nicht allzu lange Zeit. Aber ich habe klare Vorstellungen, wie wir noch besser werden." Die Länderspielpause soll genützt werden. Nach der bislang letzten blamierte sich Sturm (0:2 gegen Admira). Ob es dieses Mal besser wird? "Ich bin nicht Gott, kann es nicht vorhersehen. Wir arbeiten aber daran, dass wir auch in Zukunft so wie in der zweiten Halbzeit ans Limit gehen." Spüren soll dies Wr. Neustadt am 19. Oktober. Es ist anzunehmen, dass viele Grazer Fans wieder die Reise nach Niederösterreich auf sich nehmen.

Als Foda begrüßt wurde, erinnerte einiges in der UPC-Arena an erfolgreichere Tage. Standing Ovations gab es für den geliebten Heimkehrer, insgesamt kamen mehr als 9000 Fans – um 3000 mehr als beim letzten Spiel von Vorgänger Darko Milanic. Ein Zeichen, dass bei Sturm ziemlich alles auf Neubeginn deutet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.