FBL-EUR-NATIONS-BEL-POL

© APA/AFP/KENZO TRIBOUILLARD / KENZO TRIBOUILLARD

Sport Fußball
07/18/2022

Stürmer-Star Lewandowski bei Barcelona: "Genieße es, hier zu sein"

Der Ex-Bayern-Goalgetter ist in Miami eingetroffen und soll noch am Montag den Medizincheck bei den Katalanen absolvieren.

Mit erhobenem Daumen hat Robert Lewandowski nach seinem Wechsel zum FC Barcelona stolz das erste Mal im Outfit seines neuen Klubs posiert und den spanischen Fans eine titelreiche Saison versprochen. "Meine Ziele sind immer hoch, ich will immer gewinnen", sagte der 33-jährige Ex-Bayern-Stürmer in einem Interview seines neuen Vereins. "Wir haben so viele gute Spieler mit großer Qualität, wir können sehr weit kommen. Mit diesem Team können wir viel erreichen in dieser Saison."

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Die Münchner und der spanische Klub hatten sich am Wochenende auf den Transfer des Goalgetters geeinigt. Spanischen Medien zufolge war der polnische Fußball-Nationalstürmer bereits am Sonntag in Miami angekommen, wo sich sein neues Team derzeit auf US-Tour befindet. Demnach soll Lewandowski am Montag den Medizincheck absolvieren und vorgestellt werden.

Lange letzte Tage

Ein Debüt schon im Test gegen Inter Miami am Mittwoch soll aber eher unwahrscheinlich sein. "Ich genieße es, hier zu sein", sagte der Torjäger, der von Barça-Präsident Joan Laporta per Handschlag begrüßt wurde und am Strand für die Kameras posierte. "Die letzten Tage waren sehr lang, aber jetzt ist der Deal geschafft, und ich kann mich auf ein neues Kapitel in meinem Leben, eine neue Herausforderung konzentrieren."

Den Wechsel zu den Katalanen bezeichnete er nach acht Jahren beim FC Bayern als "nächsten Schritt". "Ich wollte immer in LaLiga spielen, immer für einen großen Club spielen", sagte Lewandowski. Von der Spiel-Philosophie seines neuen Trainers Xavi Hernández sei er sofort überzeugt gewesen: "Ich habe mit Xavi gesprochen und wusste von Beginn an, dass der Club mit ihm auf einem guten Weg ist. Es war einfach für mich, mich für Barcelona zu entscheiden", sagte er. "Er hat hier eine wunderbare Zukunft, und ich will Teil davon sein."

Win-Win-Win-Situation

Unterdessen betonte Bayern-Präsident Herbert Hainer das weiterhin gute Verhältnis zwischen den Münchnern und Lewandowski. "Es gibt kein böses Blut. Am Ende des Tages haben wir alles zum Wohl aller hervorragend gelöst. Eine Win-Win-Win-Situation", sagte der 68-Jährige in einem Interview dem Münchner Merkur und der tz.

Die Bayern-Verantwortlichen machen sich nach dem Abgang ihres Star-Mittelstürmers keine großen Sorgen. "Wir haben eine starke Mannschaft und gerade im Sturm mit Sadio Mané einen überragenden Neuzugang verpflichtet", sagte Hainer und verwies auch auf die Vertragsverlängerung mit Flügelspieler Serge Gnabry. "Wir sind super aufgestellt und absolut happy."

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare