Die Generali-Arena Wien wird ausgebaut.

© Christina Leitner

Austria Wien
02/05/2014

Stadion-Sonderbudget-Genehmigung der Austria

West- und Nordtribüne der Generali-Arena sollen komplett erneuert werden.

Die Austria vermeldete am Mittwoch, dass die Aufsichtsgremien ein Sonderbudget für die Planung der Modernisierungsschritte der Generali-Arena genehmigt haben. Als erste Maßnahme wird die Ecke Nord/West für 2,5 Millionen Euro geschlossen.

Das Bauprojekt beginnt voraussichtlich im April. Im Herbst soll das neue "Tor zum Verteilerkreis" fertiggestellt werden. Im Zuge der Arbeiten werden auch zwei neue Vidi-Walls im Stadion installiert. Die Planungsarbeiten sollen bis Sommer abgeschlossen sein, damit bis Ende 2014 eine Baugenehmigung angestrebt werden kann.

"Parallel dazu haben aber die Arbeiten und Gespräche begonnen, um die entsprechenden Finanzierungsmodelle für dieses Leitprojekt berechnen zu können", erklärte Austrias Finanzvorstand Markus Kraetschmer. Die Genehmigung des Aufsichtsrats für das Großprojekt soll damit ebenfalls eingeholt werden. Die wirtschaftliche Machbarkeit wird laut Kraetschmer dabei immer im Auge behalten: "Finanzielle Abenteuer sind nach wie vor ausgeschlossen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.