© APA/AFP/MARCO BERTORELLO

Sport Fußball
08/18/2021

St. Pöltens Frauen starten mit 7:0 in Richtung Champions League

Österreichs Frauenmeister schlug Besiktas Istanbul 7:0 und duelliert sich am Samstag mit Juventus Turin.

Die Fußballerinen des SKN St. Pölten haben sich in der ersten Runde der Champions-League-Qualifikation keine Blöße gegeben und Besiktas Istanbul am Mittwochabend deutlich mit 7:0 (5:0) geschlagen. Der Sieg des Serienmeisters, bei dem Stefanie Enzinger mit einem Hattrick und zwei Assists herausragte, war gegen überforderte Türkinnen zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Am Samstag (21.00 Uhr/live ORF Sport +) geht es gegen Juventus Turin um den Aufstieg in die zweite Runde.

Hattrick von Enzinger

Auf dem Kunstrasen des Juventus Training Centers waren die Niederösterreicherinnen im ersten Pflichtspiel der Saison von Beginn an um klare Verhältnisse bemüht und ließen den mit zahlreichen Neuzugängen sowie neuem Trainer ausgestatteten türkischen Meister durch frühes Anlaufen gar nicht erst ins Spiel kommen. Den Torreigen eröffnete die Slowenin Mateja Zver in der 9. Minute. Die überragende Enzinger legte mit einem Hattrick innerhalb von zehn Minuten nach (16., 18., 26.), ehe die eingewechselte Melanie Brunnthaler kurz vor der Pause das 5:0 besorgte (45.+3). Zuvor traf Yagmur Uraz mit der einzigen Chance für die "Schwarzen Adlerinnen" nur die Stange (43.).

Trotz des deutlichen Rückstandes steckten die Frauen vom Bosporus im zweiten Durchgang nicht auf, gingen aggressiver zu Werke und ließen den "Wölfinnen" weniger Raum zur Entfaltung. Diese schalteten ihrerseits einige Gänge zurück und schonten bereits einige Akteurinnen, schraubten das Ergebnis in Person von Maria Mikolajova aber dennoch weiter in die Höhe (60.). Per sehenswertem Freistoß markierte die Slowakin dann auch den Endstand (66.)

Juventus gewann sogar 12:0

Im Finale des Mini-Turniers gegen den Gastgeber und italienischen Meister Juventus, der seiner Favoritenrolle mit einem 12:0 (4:0) gegen Kamenica Sasa aus Nordmazedonien ebenfalls gerecht wurden, erwartet St. Pölten mindestens ein Gegner auf Augenhöhe. Der Sieger zieht in die in Hin- und Rückspiel ausgetragene 2. Qualifikationsrunde ein. Startschuss zur erstmalig mit Gruppenphase stattfindenden Endrunde, in der für St. Pölten vergangene Saison im Achtelfinale Schluss war, ist dann im Oktober.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.