© EPA/Elvira Urquijo A.

Sport Fußball
06/01/2020

Spanischer Zweitligist will ab 13. Juni vor Fans spielen

Liga und Behörden wollen erst nächste Saisons Fans in den Stadien sehen. UD Las Palmas will da nicht mitspielen.

Der spanische Fußball-Zweitligist UD Las Palmas will beim Neustart der Saison nach der dreimonatigen Corona-Zwangspause vor Fans spielen.

„Die Fans von UD Las Palmas werden am 13. Juni ins Stadion kommen dürfen, um ihr Team gegen Girona anzufeuern“, sagte Clubboss Miguel Angel Ramirez am Montag dem Radiosender des Vereins.

Bisher haben allerdings sowohl die Liga als auch die Behörden mehrfach erklärt, frühestens nächste Saison werde es Fußballspiele mit Zuschauern auf den Rängen geben.

Im Dekret der Regierung zum Neustart der aktuellen Saison ist zu lesen: „Der Wettbewerb wird ohne Publikum und hinter verschlossenen Türen wieder aufgenommen.“

Die Insel Gran Canaria sei ein „sicheres Ziel“ und die Pandemie dort unter Kontrolle, betonte indessen Rodriguez. Man verhandle mit der Liga und mit der Regionalregierung, um die Tore des Estadio Gran Canaria für die Fans öffnen zu dürfen.

Die offizielle Entscheidung werde nächste Woche fallen. Die Profi-Liga und die Behörden gaben zunächst keine Stellungnahme ab.