Sport | Fußball
07.10.2018

Schweiz: Grasshoppers dank Holzhauser-Tor nicht mehr Letzte

Der ehemalige Austria-Mittelfeldregisseur trifft beim 2:1 gegen Marc Jankos Lugano vom Elfmeterpunkt.

Die Grasshoppers Zürich haben am Sonntag den letzten Platz in der Schweizer Fußball-Liga abgegeben. Den entscheidenden Treffer zum 2:1-Erfolg über Lugano erzielte Raphael Holzhauser per Elfer nach Foul an ihm selbst (21. Minute). Der Ex-Austrianer wurde in der Nachspielzeit ausgetauscht, seine Landsleute Heinz Lindner und Marco Djuricin spielten im Team von Trainer Thorsten Fink durch.

Den Zürchern genügte eine starke erste Hälfte. Lugano (Marc Janko war Ersatz) ging zwar nach einem Fehler von ÖFB-Goalie Lindner in Führung (6.), doch die Gastgeber drehten das Match in der nächsten Viertelstunde. Sie sind nun hinter Lugano und vor Neuchatel Neunte.