Sport | Fußball
09.08.2018

Salzburgs Nachwuchsleiter Tanner wechselt in die MLS

Der 51-Jährige wird Sportdirektor bei Philadelphia Union. Für Rose ist er ein "Verlust, den man erst einmal ersetzen muss".

Auf dem Spielersektor hat Fußballmeister Red Bull Salzburg in diesem Sommer bisher viele Abgänge verhindert. Im organisatorischen Bereich gibt es nun aber einen prominenten Abgang. Nachwuchsleiter Ernst Tanner verlässt Salzburg und wird Sportdirektor bei Philadelphia Union in der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS).

Das gab der US-Club am Donnerstag bekannt. Laut der Mitteilung startet Tanner seinen Job in den USA zwischen Mitte und Ende September. Vor seiner Zeit in Salzburg arbeitete der 51-jährige Deutsche unter anderem für 1860 München und TSG Hoffenheim. Er gilt als Architekt der vor allem in der jüngeren Vergangenheit sehr erfolgreichen Salzburger Nachwuchsarbeit.

Salzburg-Trainer Marco Rose nahm am Donnerstag bei einer Pressekonferenz zum prominenten Abgang Stellung. "Das ist eine ganz wichtige Personalie für den Verein. Mit seiner Erfahrung und seinem Netzwerk ist er ein Verlust, den man erst einmal ersetzen muss. Ich habe gut mit ihm zusammengearbeitet. Aber jede Veränderung ist auch eine Chance. Ich bin mir sicher, dass wir auch das hinbekommen können", meinte Rose.