APA12860554 - 22052013 - RIED - ÖSTERREICH: Red Bull Trainer Roger Schmidt während der tipp3-Bundesliga-Begegnung zwischen SV Josko Ried und FC Red Bull Salzburg am Mittwoch, 22. Mai 2013, in Ried. APA-FOTO: ALOIS FURTNER

© APA/ALOIS FURTNER

Red Bull Salzburg
06/13/2013

Neuer Co Letsch soll Bindeglied sein

Der Deutsche soll den Kontakt zwischen Bundesliga und Akademie verbessern.

Bei Vizemeister Salzburg ist neben dem leihweisen Abgang von Defensivspieler Christopher Dibon zu Rapid eine weitere Personalentscheidung gefallen: Cheftrainer Roger Schmidt bekommt neben Oliver Glasner einen zweiten Assistenten. Thomas Letsch, bisher sportlicher Leiter der Nachwuchsabteilung, erhält ein zusätzliches Betätigungsfeld. Der 44-jährige Deutsche soll als eine Art Bindeglied zwischen der Akademie, dem FC Liefering und der Kampfmannschaft agieren.

Der Abgang von Dibon hat die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Salzburger auf dem Transfermarkt noch einmal aktiv werden und nach Torhüter Péter Gulácsi (vom FC Liverpool) sowie Offensivtalent Ante Roguljic (von Adriatic Split) auch noch einen Defensivspieler holen werden.

Die SV Ried hat nach Julius Perstaller von Wacker Innsbruck einen zweiten neuen Spieler fix verpflichtet. Der Deutsche Oliver Kragl erhielt einen Zwei-Jahres-Vertrag. Der linke Abwehrspieler stand zuletzt beim Drittliga-Absteiger Babelsburg unter Vertrag, ausgebildet wurde Kragl allerdings in seiner Heimatstadt beim VfL Wolfsburg. Getestet werden Blau-Weiß-Linz-Torhüter Daniel Bartosch und der offensive Mittelfeldspieler Furkan Aydogdu (zuletzt FC Lustenau). Peter Hlinka überlegt noch, ob er das Rieder oder Wr. Neustädter Angebot annehmen wird. Die Niederösterreicher holten gestern Verteidiger Remo Mally von der Austria.

Großeinkäufer

Bundesliga-Aufsteiger Grödig holte Verteidiger Maximilian Karner von Ried zurück. Der Absolvent der Red-Bull-Akademie spielte schon in der Saison 2010/2011 bei den Salzburgern. Der 23-Jährige ist nach Sascha Boller (Austria Lustenau), Philipp Zulechner (Horn), Philipp Huspek (BW Linz) und Dieter Elsneg (Kapfenberg) der fünfte Neuzugang bei Grödig. Drei bis vier weitere Spieler sollen noch kommen.

Nach Altach wechseln könnte Ex-Mattersburg-Verteidiger Alexander Pöllhuber, der beim Absteiger keinen neuen Vertrag bekam.

Sturm präsentierte mit dem Serben Novica Nikčevič (zuletzt FC Koper/Slo) den neuen Co-Trainer von Darko Milanic. Markus Schopp soll wieder Coach der Sturm-Amateure werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.