Sport | Fußball
08.04.2018

Salzburg-Gegner Lazio nach Sieg in Udine auf Rang drei

Ciro Immobile gelingt beim 2:1-Erfolg sein 27. Saisontor. Napoli siegt dank starker Schlussphase.

Lazio Rom hat vor dem Viertelfinal-Rückspiel der Europa League am Donnerstag in Salzburg weiteres Selbstvertrauen getankt. Die Mannschaft von Simone Inzaghi siegte am Sonntag bei Udinese mit 2:1 und verbesserte sich in der Serie A auf Rang drei. Ciro Immobile (26.), der mit nun 27 Treffern die Torschützenliste anführt, und Luis Alberto (37.) machten einen 0:1-Rückstand mehr als wett.

Lazio (60 Punkte) machte in der Tabelle zwei Plätze gut, weil Stadtrivale AS Roma (60) und Inter Mailand (59) Niederlagen kassierten. Roma verlor am Samstag zu Hause gegen Fiorentina 0:2, Inter Mailand unterlag am Sonntag beim FC Torino mit 0:1.

Im Titelkampf wahrte der SSC Napoli mit einigem Glück den Rückstand von vier Punkten auf Tabellenführer Juventus Turin. Einen Tag nach dem Sieg von Juve bei Schlusslicht Benevento lag das Team aus Neapel gegen Chievo Verona 0:1 zurück, ehe Arek Milik (89.) und Amadou Diawara (93.) die Heimischen im Finish doch noch zu einem 2:1-Sieg schossen.