Sport | Fußball
14.10.2018

Russland nach 2:0 gegen Türkei vor Nations-League-Aufstieg

Die Sbornaja schlug die Türkei mit 2:0. Portugal war ohne Superstar Ronaldo im Test gegen Schottland erfolgreich.

Die russische Fußball-Nationalmannschaft darf nach zwei Siegen und einem Remis mit dem Aufstieg in die höchste Liga der neu geschaffenen Nations League liebäugeln. Die "Sbornaja" besiegte am Sonntag im Fischt-Stadion von Sotschi die Türkei verdient mit 2:0 (1:0). Mit drei Zählern können die Türken nicht mehr Erster werden, Schweden (1) hat mit einem Spiel weniger noch theoretische Chancen.

Roman Neustädter brachte die Mannschaft von Teamchef Stanislaw Tschertschessow in der 20. Minute per Abstaubertor nach einem Eckball in Führung. WM-Held Denis Tscheryschew gelang sieben Minuten nach seiner Einwechslung im Konter nach Hereingabe von Alexander Golowin die Entscheidung (78.).

In den weiteren frühen Sonntag-Spielen kam Aserbaidschan zuhause gegen Malta ebenso wie der Kosovo auf den Färöern nicht über ein 1:1 hinaus. Auch das über eine Hälfte in Überzahl spielende Serbien musste beim torlosen Remis in Rumänien einen Rückschlag hinnehmen.

Portugal setzte seine Siegesserie auch im freundschaftlichen Test gegen Schottland in Glasgow (3:1) fort. Nach den Erfolgen in der Nations League gegen Italien und Polen war es für den Europameister der dritte Sieg hintereinander. Superstar Cristiano Ronaldo von Juventus Turin fehlt den Portugiesen in dieser Länderspielphase erneut.