FBL-ITA-SERIEA-JUVENTUS-ATALANTA

© APA/AFP/MARCO BERTORELLO / MARCO BERTORELLO

Sport Fußball

Ronaldo verschoss Elfer: Juventus verpasst Sieg gegen Bergamo

Die beste Chance zum Siegtreffer vergab Superstar Ronaldo. Der Portugiese scheiterte mit einem schwach geschossenen Strafstoß.

12/16/2020, 09:10 PM

Juventus Turin hat in der italienischen Meisterschaft den Sprung auf Platz zwei verpasst. Im Duell zweier Champions-League-Achtelfinalisten kam das Team von Trainer Andrea Pirlo am Mittwoch im eigenen Stadion nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Atalanta Bergamo hinaus, bleibt in der Serie A aber ungeschlagen. Federico Chiesa hatte den italienischen Rekordmeister in der 29. Minute in Führung gebracht. Der Schweizer Remo Freuler (57.) erzielte den Ausgleich für Bergamo.

Die beste Chance zum Siegtreffer für Juve vergab Superstar Cristiano Ronaldo. Der Portugiese scheiterte in der 61. Minute mit einem schwach geschossenen Foulelfmeter an Bergamos Schlussmann Pierluigi Gollini. In der ersten Halbzeit hatte Stürmer Alvaro Morata mit einem verunglückten Fersler-Versuch neben das leere Atalanta-Tor geschossen.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Ronaldo verschoss Elfer: Juventus verpasst Sieg gegen Bergamo | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat