Der Steirer Standfest (mi.) brachte die Kärntner in Oberösterreich in Führung,

© APA/ALOIS FURTNER

Bundesliga

Rieder Heimniederlage gegen WAC

Die Kühbauer-Elf feiert den dritten Sieg in Folge.

12/14/2013, 09:07 PM

Heimstark sind sie, die Rieder. Fünf Mal in Folge haben sie im Innviertel nicht verloren. Serien sind auch dazu da, um zu reißen, dachten sich die Wolfsberger und entführten ganz unverschämt drei Punkte.

Dabei hatte Ried einen Start nach Maß und nach zwölf Sekunden die erste Großchance, doch Möschl gefährdete mit seinem Schuss nicht Goalie Dobnik, sondern die eigenen Fans auf der Tribüne.

In der 4. Minute machte es Routinier Standfest besser und brachte den WAC in Führung. Er spielte einen Doppelpass mit der Schwerkraft, wuchtete seinen Körper in die Horizontale und den Ball per Kopf ins Netz. Ried zeigte sich in Folge indisponiert, Wolfsberg nützte dies mit einer schönen Kombination aus, die Liendl zum 2:0 abschloss (21.).

Ried wurde erst nach einer halben Stunde besser und gefährlich, vor allem durch Zulj, der zwei gute Chancen nicht zu nützen wusste. Rieds Trauner wurde nach knapp einer Stunde mit Gelb-Rot ausgeschlossen, dennoch kamen die Oberösterreicher durch ein Gartler-Tor noch heran. Wolfsberg ersparte sich das Zittern, weil Kerhe in der Nachspielzeit zum 3:1 traf. Es war der dritte volle Erfolg der Kärntner in Folge.

20. Runde

SV Ried - WAC 1:3 (0:2)
Ried, Keine-Sorgen-Arena, 3.600, SR Kollegger

Torfolge:
0:1 ( 4.) Standfest
0:2 (21.) Liendl
1:2 (88.) Gartler
1:3 (92.) Kerhe

Ried: Gebauer - Hinum, Janeczek, Reifeltshammer, A. Schicker (90. Vastic) - Trauner, Kragl (85. Wieser) - Möschl (56. Sandro), Zulj, Walch – Gartler

WAC: Dobnik - Standfest, Sollbauer, Rnic, Baldauf - Putsche (83. Hüttenbrenner), Polverino - Kerhe, Liendl, Gotal (68. De Paula) - Topcagic (72. Segovia)

Gelb-Rot: Trauner (64./Foulspiel)

Gelbe Karten: Möschl, Walch bzw. Baldauf, Polverino

Die Besten: Janeczek, Walch bzw. Sollbauer, Liendl

Tabelle

Mein erster Sieg als Trainer gegen Ried

Michael Angerschmid (Ried-Trainer): "Wir hätten zu Beginn 1:0 in Führung gehen müssen, sind aber stattdessen nach 20 Minuten 0:2 hinten gewesen. Die Mannschaft hat alles versucht und ich kann ihr keinen Vorwurf machen, außer bei der Chancenauswertung. Wir müssen auf dem Boden bleiben. Wir haben seit Wochen verletzte und kranke Spieler, müssen ständig umstellen, wodurch die gewohnten Automatismen verloren gehen. Die Spieler sind eben keine Maschinen. Bei Thomas Gebauer ist das Knie instabil, er muss ins Krankenhaus. Am Sonntag werden wir mehr wissen."

Dietmar Kühbauer (WAC-Trainer): "Ich muss der Mannschaft ein riesiges Lob aussprechen, dass wir nach den englischen Wochen schon wieder gepunktet haben und wieder guten Fußball gespielt haben. Wir haben eine sehr gute Leistung gebracht. Die größte Aufgabe für mich war heute, nach den Siegen gegen Rapid und Sturm der Mannschaft bewusst zu machen, dass Ried ein schwerer Gegner ist und es nur mit Bussi-Balli-Spielen nicht geht. Nach 15 Sekunden hätte es 1:0 für Ried stehen können, dann wäre das Spiel möglicherweise in eine andere Richtung gegangen. Doch dann haben wir zwei schöne Tore gemacht und das Spiel in der ersten Hälfte kontrolliert. In der zweiten Hälfte hätten wir nach dem Ausschluss das Spiel schon früher entscheiden müssen. Das war mein erster Sieg als Trainer gegen Ried, aber in erster Linie zählt die Mannschaft."

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Rieder Heimniederlage gegen WAC | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat