Reals Vorsprung schrumpft

Die Königlichen sind nach dem 1:1 gegen Villareal nur noch sechs Punkte vor Barcelona.

England:
Die Meisterschaft geht in der Saison 2011/2012 nach Manchester. Den Zweikampf um den Titel tragen Titelverteidiger Manchester United und Stadtrivale Manchester City aus. Die Scheich-Truppe liegt einen Punkt hinter United auf Rang zwei der Premier League. Manchester United hält nach 29 von 38 Spielen bei 70 Punkten. In der 36 Runde kommt es zum Duell zwischen den beiden Titelanwärtern. Spanien:
Real Madrid führt nach 28 Runden mit 72 Punkten die Tabelle der Primera Divisón an. Titelverteidiger FC Barcelona liegt nur noch sechs Punkte hinter den "Königlichen" auf Platz zwei. Zehn Runden sind noch zu spielen, wobei es am 22.04. auch noch zu einem "EL Clásico" zwischen Real und Barcelona kommt. Der Kampf um den Titel wird wieder spannend. Deutschland:
Acht Runden vor Schluss führt der überraschende Meister von 2011 Borussia Dortmund die Tabelle mit 59 Punkten an. Der FC Bayern München (54 Punkte) hofft noch auf eine erfolgreiche Aufholjagd. Am 11.04 kommt es zum vielleicht schon vorentscheidenden Duell zwischen Borussia Dortmund und Bayern München. Borussia Mönchengladbach (51.) und der FC Schalke 04 (50.) haben nur noch Außenseiterchancen auf den Titel. Italien:
Der AC Milan führt in der Serie A nach 28 Spielen mit 60 Punkten die Tabelle an. Der Titelverteidiger liegt zehn Runden vor Schluss vier Punkte vor Rekordmeister Juventus Turin. Juventus hat in dieser Saison noch kein Meisterschaftsspiel verloren, hält aber bei 14 Unentschieden. Portugal:
Der Titel in Portugal wird durch einen Dreikampf zwischen Titelverteidiger FC Porto, Benfica Lissabon und Sporting Braga entschieden. Porto führt die Tabelle nach 23 von 30 Runden mit 56 Punkten an. Benfica und Braga mit jeweils 55 Punkten versprechen noch einen heißen Kampf um die Meisterschaft. Frankreich:
In der Saison 2010/2011 wurde OSC Lille souverän Meister vor Olympique Marseille. Die Meisterschaft 2012 wird zwischen Paris Saint-Germain (59.) und Überraschungsteam HSC Montpellier (57.) entschieden. Titelverteidiger Lille liegt mit neun Punkten Rückstand auf Rang drei. Niederlande:
Der Titelkampf in der Eredivsie ist acht Runden vor Ende der Meisterschaft noch lange nicht entschieden. Die Top fünf liegen in der Tabelle innerhalb von fünf Punkten, angeführt von AZ Alkmaar mit 53 Punkten. Titelverteidiger Ajax Amsterdam liegt nur einen Punkt hinter Alkmaar, dicht gefolgt von FC Twente Enschede (51.) und PSV Eindhoven (51.). Sergio Ramos sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Der Titelkampf in der spanischen Fußball-Primera-Division scheint doch noch einmal spannend zu werden. Real Madrid musste am Mittwochabend den zweiten kleinen Rückschlag in Folge hinnehmen, kam auswärts gegen Villarreal wie auch schon am Sonntag gegen Malaga über ein 1:1-Remis nicht hinaus.

Der Vorsprung der "Königlichen" auf Verfolger und Titelverteidiger FC Barcelona beträgt damit nach 28 Spielen nur mehr sechs Punkte. Die Katalanen hatten bereits am Dienstag vor eigenem Publikum gegen Granada mit 5:3 gewonnen.

Cristiano Ronaldo brachte die Gäste mit seinem 33. Saisontor in der 62. Minute erwartungsgemäß in Front. Der portugiesische Superstar rückte damit bis auf einen Treffer an Barças Ausnahmekönner Lionel Messi (34) heran. In einer packenden Schlussphase verspielten die Madrilenen aber noch den Sieg. Ein Freistoß von Marcos Senna (85.) brachte den Hausherren den Ausgleich und brachte bei Real einige Akteure zum Kochen.

Turbulente Szenen

Zuerst wurde Coach Jose Mourinho auf die Tribüne verbannt, dann sah Sergio Ramos wegen wiederholten Foulspiels völlig zu Recht die Gelb-Rote Karte (85.). Dem noch nicht genug wurde auch noch Mesut Özil, wohl wegen Kritik, ausgeschlossen (85.). Am Ergebnis änderte sich aber nichts mehr. Auch beim 1:1 gegen Malaga hatte Real erst in der Schlussphase (92./Santi Cazorla) durch einen Freistoß den Ausgleich hinnehmen müssen.

Für Villarreal war es beim Trainerdebüt von Miguel Angel Lotina ein enorm wichtiger Punkt im Abstiegskampf

(apa / lem) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?