© EPA/Neil Hall

Sport Fußball
05/24/2021

Real-Star Sergio Ramos verpasst die Europameisterschaft

Der Starverteidiger und Teamkapitän wird nach einer Saison mit vielen Verletzungen nicht rechtzeitig fit.

Spanien reist erstmals seit 2004 ohne Sergio Ramos zu einem großes Turnier. Der 180-fache Internationale schafft es nach einer von vielen Verletzungen geprägten Saison nicht in den Kader für die am 11. Juni beginnende Europameisterschaft. Nationalcoach Luis Enrique, der nur 24 anstatt der möglichen 26 Spieler aufbot, begründete den Verzicht auf den Rekord-Internationalen mit dessen fehlender Matchpraxis.

Seit Jänner kam der 35-jährige Innenverteidiger wegen diverser gesundheitlicher Rückschläge nur zu fünf Einsätzen mit Real Madrid. Ramos gewann mit Spanien 2008 und 2012 die EM sowie 2010 die Weltmeisterschaft. Sein Ersatz im Aufgebot, Manchester Citys Aymeric Laporte, wartet noch auf den ersten Länderspiel-Einsatz. Der 26-Jährige entschied sich in diesem Monat zum Nationenwechsel, nachdem er für Frankreich nie aufgeboten worden war.

Kein Real-Spieler im Kader

Ramos' Klub-Kollege Dani Carvajal verpasst die EM gleichermaßen verletzungsbedingt, das bedeutet, dass im spanischen Kader kein einziger Profi von Vizemeister Real Madrid steht. Von Meister Atletico Madrid befinden sich nur zwei Akteure im Aufgebot, der FC Barcelona stellt immerhin drei Spieler ab.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.