© AP / Stew Milne

Sport Fußball
07/30/2019

Rassistische Äußerungen: Chelsea sperrte Fan lebenslang

"Es gibt keinen Platz für dieses Benehmen an der Stamford Bridge", hieß es in der Mitteilung.

Nach rassistischen Äußerungen gegen den englischen Nationalspieler Raheem Sterling hat der Chelsea FC einen Zuschauer mit einem lebenslangen Stadionverbot belegt. Gegen fünf weitere Fans seien außerdem Stadionsperren von ein bis zwei Jahren verhängt worden, teilte der Klub aus der englischen Fußball-Premier League am Dienstag mit.

Sterling, Stürmer von Manchester City, hatte im Dezember berichtet, er sei während eines Auswärtsspiels bei Chelsea wiederholt von Zuschauern beleidigt worden. "Es gibt keinen Platz für dieses Benehmen an der Stamford Bridge", heißt es in der Mitteilung. Ein lebenslanges Stadionverbot sei eine "angemessene Strafe" für rassistische Beleidigungen, Bedrohungen und aggressives Verhalten.