Rapid-Pechvogel Thorsten Schick.

© DIENER / Eva Manhart / DIENER / Eva Manhart

Sport Fußball
09/07/2019

Rapid: Schick-Comeback wohl erst im Frühjahr 2020

Dem Flügelspieler der Hütteldorfer steht nach seiner Knie-OP ein langwieriges Aufbautraining bevor.

"Mehrere Wochen wird der Neuzugang, dessen Kreuzband zudem gezerrt ist, allerdings sicher ausfallen", hatte es in einer Aussendung von Rapid geheißen, nachdem Thorsten Schick im Bundesliga-Spiel vor zwei Wochen gegen den LASK verletzt ausgetauscht werden musste.

Nun könnten aus mehreren Wochen mehrere Monate werden. Schick, der im Sommer ablösefrei von YB Bern zu den Hütteldorfern gewechselt war, wurde mittlerweile in Rum bei Innsbruck am Knie operiert.

Nach Rücksprache mit dem Steirer und seinen Ärzten ist nun klar, dass der Rapid-Neuzugang für sein lädiertes Knie ein langwieriges Aufbautraining benötigt.

Ein Comeback noch in diesem Herbst ist laut Rapid "aktuell eher unwahrscheinlich". In der Vorbereitung auf die Frühjahrsmeisterschaft soll Schick "aber sicher wieder zu 100 Prozent fit sein".