Rapid kann doch noch gewinnen

Nach fünf Runden ohne grün-weißen Sieg war es gegen Kapfenberg endlich so weit.

Das 5:1 durch den eingewechselten Hamdi Salihi war der Schlusspunkt eines ... ... gelungenen Bundesliga-Auftritts von Rapid. Am ... ... 23. Juli durften sich Steffen Hofmann & Co. zuletzt über einen vollen Erfolg freuen. Damals gewann Rapid 2:0 in Wiener Neustadt. Danach gerieten die ... ... Hütteldorfer ins Stocken. Im Match gegen den "Lieblingsgegner" aus Kapfenberg kam die ... ... ersehnte Erlösung. Die Steirer durften nur das eine Mal jubeln - über den zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstreffer. Insgesamt ... ... fünf Mal landete der Ball im Kapfenberger Netz. Die Rapidler können es also doch noch! In der anderen ... ... Partie am Samstag rettete Robert Zulj seinen Riedern einen Punkt. Bis zur ... ... 78. Minute hatte Admira in Ried in Front gelegen. Der ... ... 1:1-Endstand spiegelt die Verhältnisse auf dem Platz genau wider. Die beiden ... ... Teams der Stunde waren sich in diesem Match auf der Augenhöhe. Übrigens, dieser junge Mann im Vordergrund ist Stefan Lexa, der sich am Samstag erstmals mit kurzen Haaren präsentierte. Kaum wiederzuerkennen, der Mann.

Mehr zum Thema

(KURIER.at / mod) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?