Sport | Fußball
02.08.2018

Rapid in Europa-League-Quali gegen Slovan Bratislava

Die Slowaken bezwangen den Balzan FC aus Malta vor heimischem Publikum souverän mit 3:1.

Rapid Wien startet am 9. August mit einem Auswärtsspiel gegen Slovan Bratislava in die dritte Qualifikationsrunde der Fußball-Europa-League. Die Slowaken setzten sich am Donnerstag im Zweitrundenrückspiel zuhause mit 3:1 (1:0) gegen den maltesischen Vertreter Balzan FC und damit gesamt mit 4:3 durch. Das Rückspiel steigt am 16. August in Wien.

Das Team aus Bratislava hatte in der Auftaktrunde den moldauischen Vertreter Milsami Orhei mit dem Gesamtscore von 9:2 (4:2 auswärts, 5:0 heim) ausgeschaltet. Gegen Slovan spielte Rapid zuletzt 2007 in der zweiten Runde des UI-Cups und stieg damals nach einem 3:1-Heimsieg trotz einer 0:1-Niederlage im Retourmatch in Bratislava auf.