FBL-ENG-PR-MAN CITY-EVERTON

Raheem Sterling (Mi.) musste bei seinem Kopfballtreffer nicht mal springen. 

© APA/AFP/OLI SCARFF / OLI SCARFF

Sport Fußball
12/15/2018

Premier League: Manchester City holt sich Platz eins zurück

Nach dem 3:1-Heimerfolg gegen Everton verdrängten die Citizens zumindest bis Sonntag Liverpool von der Tabellenspitze.

Der englische Fußballmeister Manchester City hat am Samstagnachmittag mit einem 3:1-Heimsieg über Everton zumindest bis Sonntagabend wieder die Spitze der Premier League übernommen. Eine Woche nach der ersten Saisonniederlage bei Chelsea erzielten Gabriel Jesus (22., 55.) und "Joker" Raheem Sterling (69.) die Tore für die Citizens. Für die Gäste aus Liverpool traf Dominic Calvert-Lewin (65.).

City hält somit nach der 17. Runde bei 44 Punkten, kann aber erneut von Liverpool verdrängt werden. Die zwei Zähler zurückliegenden Reds empfangen am Sonntag (17.00) Rekordmeister Manchester United.

Eriksen erlöste die Spurs

Tottenham konnte einen Punkteverlust spät abwenden. Beim 1:0 gegen Burnley traf Christian Eriksen erst in der 91. Minute für den Champions-League-Achtelfinalisten. Tottenham wahrte als Tabellendritter damit den Rückstand von fünf Zählern auf ManCity.

Watford siegte zu Hause nach einem 3:0-Zwischenstand gegen Cardiff noch knapp mit 3:2. Sebastian Prödl fehlte bei den neuntplatzierten Hausherren aufgrund einer Knieblessur.

Christian Fuchs stand bei Leicester City aufgrund der Verletzung von Konkurrent Ben Chilwell erstmals in dieser Saison in der Premier League auf dem Spielfeld. Die Foxes verloren bei Crystal Palace jedoch mit 0:1 und fielen dadurch auf Rang elf zurück.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.