Zwei Legenden - von denen einer immer noch Tore schießt.

© APA/AFP/FILIPPO MONTEFORTE

Fußball
10/13/2016

VIDEO: Maradona mit Assist für Totti

Schlagzeilen, die man nie zu schreiben erwartet hätte: Totti trifft nach Maradona-Vorlage.

Bei einem von Papst Franziskus organisierten "Spiel für den Frieden" hat Argentiniens Fußball-Legende Diego Maradona sein Können auch ganz ohne die "Hand Gottes" bewiesen. Zu dem Wohltätigkeitsspiel in der italienischen Hauptstadt kamen am Mittwochabend Maradona, Ronaldinho, Cafu und andere Fußballstars zusammen. "Wir sind hier, um für den Frieden in der ganzen Welt zu spielen", sagte Maradona.

Der 55-jährige Argentinier bereitete im Olympiastadion dann Tore von Antonio Di Natale und Francesco Totti vor. "Ich habe mit Maradona gespielt, jetzt kann ich glücklich zurücktreten", scherzte der Altstar der AS Roma danach. Die Einnahmen sollen weltweit Kindern und jungen Menschen zugutekommen, beispielsweise Schulprojekte fördern, aber auch an die Opfer des Erdbebens Ende August in Italien gehen. "Es ist Zeit zu zeigen, dass wir in der Lage sind, durch das Spielen Frieden zu schaffen, wie auch mit der Kunst", wurde Franziskus vor dem Spiel zitiert.

Schlussendlich unterlag die Maradona-Auswahl mit 4:3. Alle Tore der unterhaltsamen - wenn auch nicht immer hochklassigen - Partie gibt es im Highlight-Video.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.