Sport | Fußball
27.05.2017

Paris Saint-Germain gewinnt Cup dank Eigentor

In der Nachspielzeit entschied ein Eigentor die Partie zugunsten des haushohen Favoriten.

Paris Saint-Germain hat zum elften Mal den französischen Fußball-Cup gewonnen und ist nun alleiniger Rekordhalter vor Olympique Marseille. PSG besiegte am Samstag im Finale Angers dank eines Eigentors von Issa Cissokho in der 91. Minute mit 1:0.

Vor 78.000 Zuschauern im Stade de France hatte Angers davor die zahlreichen Angriffen der Pariser erfolgreich abgewehrt und lange vom ersten Titel in der Vereinsgeschichte träumen können. Paris Saint-Germain hatte in dieser Saison schon den Ligacup gewonnen, war in der Meisterschaft aber hinter Monaco nur Zweiter geworden.